Hausnotruf

Sicher zu Hause - rund um die Uhr

Foto Freisprechanlage Hausnotruf

Die Notrufstation wird in der Wohnung des Hausnotruf-Teilnehmers installiert.

Zu Hause bleiben können und trotz Alter oder Gebrechlichkeit noch eine gewisse Sicherheit, wer wünscht sich das nicht?

 

Wer öfter allein zu Hause ist, gesundheitliche Einschränkungen hat, sturzgefährdet ist oder generell ein hohes Sicherheitsbedürfnis hat - für den kann ein Hausnotrufsystem interessant sein.
Mit einem Hausnotrufgerät können Sie auf Knopfdruck Hilfe anfordern.
Über eine Freisprecheinrichtung an der Teilnehmerstation spricht ein Mitarbeiter des Roten Kreuzes mit Ihnen und kümmert sich um alles weitere.

 

Foto Armband Hausnotruf

Per Knopfdruck wird der Hausnotruf aktiviert.

Je nach individueller Situation kann man zwischen verschiedenen Varianten wählen: entweder kommt Hilfe nur auf Anforderung, oder man wählt noch eine weitere Absicherung dazu:

Wenn man sich über einen längeren Zeitraum nicht meldet, wird zunächst nachgefragt und dann nachgeschaut.

So lässt sich vermeiden, dass man z.B. nach einem Sturz längere Zeit hilflos in der Wohnung liegt.

 

Bis ins hohe Alter im gewohnten Umfeld bleiben zu können, ist nicht nur ein angenehmer Gedanke, sondern auch Wunsch vieler älterer, behinderter und/oder gebrechlicher Menschen.

Diese Dienstleistung kann auch kurzfristig - also z.B. während der Urlaubszeit der Angehörigen - in Anspruch genommen werden.

 

Weitere Informationen zum BRK-Hausnotruf gibt es unter

->www.hausnotruf.brk.de.

 


Bei Interesse rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.

 

Artikelaktionen

Ihre Ansprechpartner

Peter Malecki
Tel.: 08092 / 20 95 23

 

Petra Porombka

Tel.: 08092/ 20 95 23

Ihr Rotes Kreuz
Adressen

Angebote

> weiter zur DRK-Datenbank
Ihre Blutspendetermine